Implantologie/Überweiserpraxis

Implantate werden eingebracht, um ästhetisch und funktionell hochwertigen Zahnersatz zu tragen, zu halten oder zu stützen.
Das prothetische Versorgungsspektrum der modernen Zahnheilkunde wird durch die Implantologie erweitert und optimiert. Implantate ermöglichen zum Beispiel:

- beim Ersatz eines einzelnen Zahnes die Zahnsubstanz der Nachbarzähne zu
erhalten, da sie nicht beschliffen werden müssen, oder

- festsitzende Brücken mit komfortablem Sitz auch dort noch einzugliedern, wo sonst eine herausnehmbare Prothese eingesetzt werden müßte.

- Pfeilervermehrung für kombinierten herausnehmbaren Zahnersatz

Das heißt, Implantate schaffen die Voraussetzung für einen optimal angepaßten Zahnersatz. Mit konventionellen Prothesen kann die Kaufunktion oft nur eingeschränkt wieder hergestellt werden.

Bereits ein einziger fehlender Zahn wirkt sich negativ auf die Kaufunktion aus. Es ist leicht vorstellbar, welche Beeinträchtigungen mehrere fehlende Zähne oder gar Zahnlosigkeit für den Organismus und das Wohlbefinden des Menschen bedeuten.

Das Einbringen von Implantaten erfordert höchste Präzision und enorme Berufserfahrung. Darum überlassen wir dies unseren Kollegen Kieferchirurgen, die auch auf die oft notwendigen chirurgischen Vorbehandlungen wie Sinuslift und Knochenaufbau spezialisiert sind.

Zusammen mit den Kieferchirurgen planen wir Ihre Implantat-OP, während die Versorgung mit dem Zahnersatz dann bei uns in der Praxis erfolgt.

Sie können sicher sein, dass wir Sie während so umfassender Zahnbehandlungen intensiv beraten und betreuen werden.

 

Scroll to top