Bleaching / Zahnaufhellung

Patienten empfinden Verfärbungen der Zähne als unangenehm und unästetisch. Dabei muss zwischen externen und internen Verfärbungen unterschieden werden. Externe Verfärbungen sind Ablagerungen auf der Zahnoberfläche, die durch Tee, Kaffee, Nikotin oder Rotwein hervorgerufen werden können. Die häufigsten Ablagerungen sind Zahnstein und Plaque.
Zur Beseitigung dieser Beläge empfehlen wir die Verwendung eines Pulverstrahlgerätes oder besser die Teilnahme an einem Individualprophylaxeprogramm, da auf diese Weise Ästhetik und Zahngesundheit miteinander verbunden werden können.

Interne Verfärbungen der Zähne treten im Laufe des Lebens durch mehrere Ursachen (Farbstoffeinlagerungen, Medikamente, Wurzelbehandlungen etc.) auf. Seit einigen Jahren können solche Verfärbungen durch Bleichen (Bleaching) aufgehellt werden. Zunächst müssen die Zähne kariesfrei und gereinigt sein. Danach wird die Zahnfarbe bestimmt.
Der Zahnarzt fertigt Modelle von Ober- und Unterkiefer an, auf denen Bleichschienen angefertigt werden. Nachdem dem Patienten in der Zahnarztpraxis die Anwendung von Schienen und Bleichmittel ausführlich gezeigt wurde, kann er die Behandlung zuhause je nach Bedarf ein- oder mehrmals durchführen.
Im Laufe einer Woche kann der Patient seine Zähne deutlich aufhellen, über die anfangs bestimmte Zahnfarbe ist eine Kontrolle des Behandlungserfolgs möglich.

Neben diesem sogenannten Home-Bleaching gibt es noch andere Möglichkeiten der Zahnaufhellung.Sprechen Sie uns einfach an!

Scroll to top